Aktuelles - Detailansicht

03.05.2019

RCH-Mehrtagesfahrt Berlin - Frühjahrsklassiker gibt es nicht nur in Belgien

By: Dr. Roland Gross

Ein Klassiker im Frühjahr des RCH-Veranstaltungskalenders ist die Mehrtagesfahrt in Berlin, die tradionell von  der Radsport-Betriebssportgruppe der Berliner Sparkasse organisiert wird. Dieses Jahr nahmen 9 RCH-Radsportler teil. Sportlich standen diesmal ein gemeinsames Training mit den Radsportlern der Betriebssportgruppe im Grunewald, vier Permanente und natürlich die RTF zur Schorfheide auf dem Programm. Mit dem Wetter hatten wir auch Glück; es war kühl aber trocken beim Rennradeln.  Die sehr schönen und abwechselungsreichen Permanenten führten durch die Landkreise Oderhavel und Barnim und sind immer mit einer Einkehr verbunden. Zwei Einkehrschwünge haben Kultstatus; erstens das Bockwurstessen in Malz am Oderhavel-Kanal und zweitens das Fisch-Bistro in Henningsdorf.

Kulturelle Höhepunkte im Progamm waren die Dampferfahrt auf dem Heiligensee, der Blick auf Berlin von der Panorama-Aussichtsplattform am Postdamer Platz und der Spaziergang durch das Botschaftsviertel. In Kreuzberg wurde Berlins beste Currywurst probiert. Zum Abschluß gab es  in einem urigen Alt-Berliner Wirtshaus leckere Grillhendl und süffiges Rotkehlchen, so wird das Berliner Bürgerbräu genannt.

Für die perfekte Betreuung und die geselligen Stunden beim diesjährigen Radsporttreffen in Berlin danken wir der BSG, insbesondere Lothar, ganz herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen beim 33. GIRO HATTERSHEIM am 23. Juni 2019.


 

Danke unseren Sponsoren